„Trobadora Beatriz“ von Irmtraud Morgner: Die Französin Martine Demay über das gesamtdeutsche Kultbuch der Frauenbewegung in den 1970er Jahren

Die Frauenbewegung hatte weltweit Fahrt aufgenommen, als 1974 in der DDR und 1976 in der BRD ein Montageroman von Irmtraud Morgner erschien, der bei den Leserinnen beider deutscher Staaten gleichermaßen Kultstatus erlangte: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura. Dieser fantastischen und zugleich hochpolitischen Geschichte eines weiblichen Troubadors, gefangen in der DDR, begegnete„„Trobadora Beatriz“ von Irmtraud Morgner: Die Französin Martine Demay über das gesamtdeutsche Kultbuch der Frauenbewegung in den 1970er Jahren“ weiterlesen

„Walther von der Vogelweide – Ein Wanderleben“, am So, 26.9./19 Uhr in der Allerheiligenhofkirche der Residenz München: Auftakt-Konzert zu einem musikhistorischen Projekt aus Konzertreihe, BLOG, CD sowie einem Dokumentarfilm

DIESES PROJEKT IST EINEM DER BEDEUTENDSTEN VERTRETER DES MINNESANGS GEWIDMET: WALTHER VON DER VOGELWEIDE Von Walther von der Vogelweide (um 1170 – ca. 1230) sind über einen Zeitraum von 400 Jahren umfangreiche Textsammlungen überliefert, aber nur wenige Melodien und kaum historische Quellen zu seinem Leben. Walther war als fahrender Sänger in Österreich, Deutschland (u.a. Passau,„„Walther von der Vogelweide – Ein Wanderleben“, am So, 26.9./19 Uhr in der Allerheiligenhofkirche der Residenz München: Auftakt-Konzert zu einem musikhistorischen Projekt aus Konzertreihe, BLOG, CD sowie einem Dokumentarfilm“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten