Ibsen und die Frauen … Ein ewiges Mysterium in Buchform, präsentiert von Gunna Wendt bei den ZONTA-Frauen/Club Fuenfseenland, auf Schloss Höhenried

Lange vor Rudolph Moshammer in seiner Boutique und Hollywood-Produzent Bernd Eichinger im ursprünglichen Schuhmann’s, galt im ausgehendem 19. Jahrhundert ein skandinavischer Literat als DAS touristische Aushängeschild der Münchner Maximiliansstraße: Henrik Ibsen. Er residierte dort, wo sich bis vor kurzem Gabriel Levys altes Café Roma befand und inzwischen ein Gucci-Store Einzug gehalten hat. Hof hielt er,„Ibsen und die Frauen … Ein ewiges Mysterium in Buchform, präsentiert von Gunna Wendt bei den ZONTA-Frauen/Club Fuenfseenland, auf Schloss Höhenried“ weiterlesen

»My Japanese Heart« – die neue CD von Pianistin Masako Ohta, erschienen bei Winter & Winter

Um sich in Abgeschiedenheit und Ruhe japanischen Meisterwerken in tiefer Konzentration widmen zu können, hatte sich Pianistin Masako Ohta vor einiger Zeit ins Waldhaus Grandsberg im Bayerischen Wald zurückgezogen. Das Ergebnis ist die im Juni 2020, beim renommierten Label Winter & Winter erschienene CD „My Japanese Heart“. In dieser Produktion nimmt uns die in München„»My Japanese Heart« – die neue CD von Pianistin Masako Ohta, erschienen bei Winter & Winter“ weiterlesen

Masako Ohta spielt zur Vernissage von Künstler und Musiklegende Klaus Voormann

Sie gehört zu recht zu den am meisten beschäftigten Pianist*Innen und wurde für ihr Können und ihre Vielseitigkeit zurecht gerade mit dem hochkarätigen Musikförderpreis der Landeshauptstadt München 2019 ausgezeichnet.  Da verwundert es nicht weiter, dass sie ihre Kunstfertigkeit auch mit Legenden eines Kalibers wie Klaus Voormann zusammen führt, wie auf obiger Collage zu sehen, dem„Masako Ohta spielt zur Vernissage von Künstler und Musiklegende Klaus Voormann“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten