Die jemenitische Menschenrechtlerin Rasha Jarhum präsentierte sich am Nachmittag in München auf einer Pressekonferenz …

Deprimierend, was Rasha Jarhum über die Situation der Bevölkerung im Jemen berichtete, spannend, von ihr aus erster Hand zu erfahren, wie effektiv sich dort Frauen organisieren, um zu helfen und zu guter Letzt ärgerlich, wenn nicht gar empörend, zu hören, wie hartnäckig patriarchalische Strukturen bis in die UNO hinein, Frauen in ihrem Engagement nach wie„Die jemenitische Menschenrechtlerin Rasha Jarhum präsentierte sich am Nachmittag in München auf einer Pressekonferenz …“ weiterlesen

Die jemenitische Menschenrechtlerin Rasha Jarhum in Deutschland: Hintergründe und Termin-Übersicht der Deutschland-Tour

Die jemenitische Menschenrechtlerin Rasha Jarhum wird am 20. September im Verdener Rathaus mit dem „Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit/IFFF“ ausgezeichnet. Aus diesem Anlass hat die Münchner Sektion der IFFF/WILPF für die Aktivistin eine Vortragsreihe in deutschen Städten organisiert. Zu den Hintergründen: Im Jemen herrscht seit 2015 ein„Die jemenitische Menschenrechtlerin Rasha Jarhum in Deutschland: Hintergründe und Termin-Übersicht der Deutschland-Tour“ weiterlesen

jourfixe-Mitglied Heidi Meinzolt – Kulturprojekte der Münchner Sektion der IFFF Internationalen Frauenliga für Frieden & Freiheit und deren Europa-Koordinatorin

1977-2015 Gymnasiallehrerin für Französisch, Italienisch, Sport mit zahlreichen Erfahrungen in Methoden des Globalen Lernens, Konfliktmoderation, kulturelle Austauschprogramme europaweit und im Nord-Süd-Kontext     NGO ACTIVITIES: 1983-2000 Aktiv auf ehrenamtlicher Basis auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Aktivitäten mit der Grünen Partei, z.B. im Vorstand der Europäischen Grünen 1993-1999 1985-jetzt Mitglied der Internationalen Frauenliga für Frieden„jourfixe-Mitglied Heidi Meinzolt – Kulturprojekte der Münchner Sektion der IFFF Internationalen Frauenliga für Frieden & Freiheit und deren Europa-Koordinatorin“ weiterlesen

1918/19 – 2018/19 Women Vote Peace – HERHISTORY complementing History: Ein europäisches Frauenprojekt, ab 28./29. November 2018

Zürich 1919: Während Sieger und Besiegte in Versailles jene fatalen Weichen stellten, die in den Zweiten Weltkrieg führen sollte, blieb eine Abordnung des anderen Teils der Gesellschaft, also der Frauen, nicht untätig. Gerade hatten Frauen in einigen europäischen Staaten das Wahlrecht erhalten und einige von ihnen bereits zuvor, 1915, die erste transnationale Friedenskonferenz von Frauen„1918/19 – 2018/19 Women Vote Peace – HERHISTORY complementing History: Ein europäisches Frauenprojekt, ab 28./29. November 2018“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten