„Rund um den Johannisplatz“ – Die aktuelle AZ-Kolumne von Fotograf und Stadtspaziergänger Sigi Müller: Abgesang auf das Flair eines Stadtviertels, zwischen Gentrifizierung und Vernachlässigung, kommentiert von Gaby dos Santos, !Haidhauserin

Der Stadtspaziergänger streift durch ein sehr schönes und inzwischen auch sehr teures Viertel und macht sich so seine Gedanken … heißt es zu Beginn der heutigen AZ-Kolumne von Fotograf Sigi Müller, der diesmal nicht mit mahnenden Worten und leiser, aber deutlicher Kritik spart. Ganz zurecht, wie ich finde: Sigi Müllers heutiger Rundgang in Bild und„„Rund um den Johannisplatz“ – Die aktuelle AZ-Kolumne von Fotograf und Stadtspaziergänger Sigi Müller: Abgesang auf das Flair eines Stadtviertels, zwischen Gentrifizierung und Vernachlässigung, kommentiert von Gaby dos Santos, !Haidhauserin“ weiterlesen

Wie lange noch Utopie? Das Münchner Kreativ-Quartier in der Dachauer Straße

2016 nahm ich an einer Führung über das Gelände des Kreativ-Quartiers in der Dachauer Straße teil, wohlbemerkt in festem Schuhwerk, denn wir befanden uns auf einem Terrain „im Werden“, einem urbanen Großprojekt, das eine symbiotische Verbindung von Wohn- und Schaffensraum vorsieht. Vier Jahre später findet sich dort einiges realisiert, allerdings ist auch weiterhin noch viel„Wie lange noch Utopie? Das Münchner Kreativ-Quartier in der Dachauer Straße“ weiterlesen

Münchens Bohème ist tot, hoch soll sie in der Freien Szene leben!

Tatsächlich die Boheme als Thema entdeckt hat der Münchner Kommunal-Wahlkampf, zumindest bis zum 15. März. Das ist erstmal eine gute Nachricht, verbunden mit einer Fülle an informativen Veranstaltungen. Danach aber wird sich die Gretchenfrage der Nachhaltigkeit stellen: München, wie hältst Du es künftig mit Deinen Kunst- und Kulturschaffenden?  Die Antwort dazu sollten wir besser selbst„Münchens Bohème ist tot, hoch soll sie in der Freien Szene leben!“ weiterlesen

„Die Stille schluckt den Schlussakkord …“ Das bittere Fazit von Jon Michael Winkler, Musiker und Komponist a.D.

Die Stille schluckt den Schlussakkord Es ist vorbei, verklungen längst der letzte Ton,das Publikum ging schon nach Haus,und ich schreib‘ stumm die Rezension: „Wie oft stand schon im Rampenlichtals Orpheus ich oder als Clown?War beides ich? Ich weiß es nicht,bin viel zu müd‘ mich anzuschau’n. Wie oft hab‘ ich mich schon gefragt, ob all das„„Die Stille schluckt den Schlussakkord …“ Das bittere Fazit von Jon Michael Winkler, Musiker und Komponist a.D.“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten