„The Thelonious Monk Story“: Konzertlestung mit Marcus A. Woelfle (Text) & Claus Raible (p), 10.10./17.00h, Stadtbücherei Grafing, beim internationalen Jazzfestival EBE-JAZZ, 8.- 17.10.21

Das Engagement von Initiativen wie EBE-JAZZ, die nun schon im vierten Jahr ein internationales Jazzfestival stemmt, kann man nicht genug wertschätzen. Erst recht, da es sich beim Jazz um ein musikalisches Genre jenseits des Mainstreams handelt und die VeranstalterInnen daher eher mit ideeller denn mit pekuniärer Anerkennung rechnen dürfen. Dennoch nehmen die OrganisatorInnen von EBE-JAZZ erneut all jene Mühen auf sich, die Veranstaltungen grundsätzlich mit sich bringen – und die nur wirklich ermessen kann, wer selbst veranstaltet (hat). Zumal es sich hier um Programme handelt, die jenseits der personellen und logistischen Möglichkeiten städtischer und staatlicher Kulturtempel durchgeführt werden. Dennoch gelingt es Festivals wie EBE-JAZZ immer wieder ganze Regionen mit Kunst und Kultur versorgen und MusikerInnen mit Gigs, ganz auf Tuchfühlung mit der Bevölkerung vor Ort.

EBE JAZZ 21 > TRAILER

Neun aufregende Festival-Tage fordern Euch Jazzfreunde und alle Kultur- und Musikliebhaber jeglicher Couleur auf, sich auf Jazz in allen Schattierungen einzulassen.
(…)
Unser Jazzfestival wendet sich seit jeher nicht nur an eingefleischte Jazzfans, denn wir bieten einen spannenden Mix aus Ausnahme-Musikern – von Jazz-Legenden über Fixsterne des zeitgenössischen Jazz bis hin zu abenteuerlustigen Newcomern und ein Programm, das die Grenzen des Genres sprengt und den Jazz auch aus ungewohnten Blickwinkeln beleuchtet: Beim Jazz-Talk oder der Konzert-Lesung, literarisch, visuell oder filmographisch, in Form von Workshops oder speziellen Veranstaltungen für die Kleinen.
(…)
BR Klassik wird zwei Konzerte mit dem Ü-Wagen aufzeichnen.

MEHR unter > www.ebe-jazz.de

Angesichts der erneut > internationalen Programmbandbreite von EBE-JAZZ 21 hat ein eingefleischter Jazzfan wie ich die Qual der Wahl – fast. Denn wenn mein alter Freund und künstlerischer Weggefährte Marcus A. Woelfle mit einer seiner feinen Jazz-Biografien winkt, dann gibt es für mich persönlich kein Halten mehr; nichts wie hin, erst recht, wenn es um eine Konzertlesung über Jazzlegende Thelonious Monk geht, mit Claus Raible am Piano. Darüber hinaus ist ein Termin am späten Nachmittag für mich DIE Gelegenheit, die Wegstrecke von München nach Grafing in Angriff zu nehmen und in das Flair des EBE Jazzfestivals Flair hineinzuschnuppern … 😉

Wie schon 2019 geschehen, so holt sich EBE-JAZZ auch für das diesjährige Jazzfestival einen weiteren der großen Jazzheroen in die Stadtbücherei Grafing. Einen, der neben Dizzy Gillespie und Charlie Parker zu den Gründervätern des Bebop zählt und noch heute, beinahe vierzig Jahre nach seinem Tode, als Wegbereiter des modernen Jazzpianos gilt: Thelonious Monk. Dessen Art, rhythmische Spannung zu erzeugen, kühne Akkorde zu verwenden und bei Improvisationen immer wieder das Thema aufscheinen zu lassen, verschaffte ihm Anerkennung und machte ihn unsterblich.

Der Kulturjournalist, Autor und Rundfunkmoderator Marcus A. Woelfle (Foto) wird selbstverfasste Texte sprechen, die das Leben und Wirken des außergewöhnlichen Jazzmusikers unterhaltsam und informativ illustrieren. Musikalisch begleitet wird der Textvortrag von einem Münchener Pianisten, der sich wie kein zweiter in Europa Monks Stil und Technik zu eigen gemacht hat: das ist der dem hiesigen Publikum bereits wohlbekannte Claus Raible.

SO, 10.10./17h: Lesekonzert mit Marcus A. Woelfle (Text) und Claus Raible (p) > LINK ZUR VERANSTALTUNG

MEHR ZU > CLAUS RAIBLE


MEHR ZU >

Zur Einstimmung auf die Konzertlesung eine Auswahl von Jazz-Kurzportraits, die Marcus A. Woelfle im GdS-Blog veröffentlicht hat > LINK



Veröffentlicht von Gaby dos Santos

GdS-Blog, Bühnenproduktionen (Collagen/Historicals), Kulturmanagement/PR > gabydossantos.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: