HAPPENING/Gedenk-Versammlung mit SIMULTAN-Lesung aller interessierten MünchnerInnen aus „verbrannten Büchern“ zum Jahrestag 2021 der NS-Bücherverbrennungen, am MO, 10.5./10 Uhr, Königsplatz, gem. der aktuellen Corona-Regeln:

Auch im Corona-Jahr 2021 besteht für engagierte Münchnerinnen und Münchner die Gelegenheit, im Sinne eines „Nie wieder“, persönlich ein Zeichen zu setzen, diesmal im Rahmen einer Gedenk-Versammlung, bei der alle TeilnehmerInnen gleichzeitig, auf Abstand über den Königsplatz verteilt, aus „verbrannten Büchern“ lesen werden. Zwar entfallen dabei, Corona bedingt, die traditionellen Einzellesungen, das gemeinschaftliche Bild jedoch, das sich aus diesem speziellen Happening ergeben wird, verspricht, eine beeindruckende Momentaufnahme gelebter historischer Solidarität zu werden.

Initiator Wolfram Kastner, der normalerweise, gemeinsam mit Gunna Wendt, durch die Einzellesungen führt, lädt die Münchnerinnen und Münchner ein, sich dieser Gedenk-Versammlung anzuschließen:

Wegen der aktuellen amtlichen Infektionsschutzverordnungen ist die Lesung zur Erinnerung an die verfolgten Autor*innen und die Bücherverbrennung der Nazis und ihrer Anhänger in der geplanten Form (von 11-18 Uhr mit 5minütigen Lesungen) leider nicht möglich .Wir werden dennoch erinnern, weil die Geschichte nicht vergangen und es aus vielen Gründen notwendig ist, diese Literatur ins kulturelle Gedächtnis dieser Stadt und dieses Landes zurückzuholen.

Wir danken allen, die sich als Leser*in für den 10. Mai 2021 angemeldet haben.

Bitte kommen Sie am 10. Mai zwischen 10 und 12 Uhr auf den Königsplatz und lesen – einzeln, gleichzeitig, ohne Lautsprecher und in Abständen über den Platz verteilt – einen selbstgewählten Text aus einem Buch eines Autors/einer Autorin, deren Werke von den Nazis und ihren Sympathisanten verboten und verbrannt wurden.

(Während des Lesens besteht keine Maskenpflicht)

Wolfram P. Kastner bei einer seiner alljährlichen Brandfleck-Performances am 10. Mai
zum Gedenken an die NS-Bücherverbrennungen

Zum Auftakt werden um 10 Uhr Wolfram P. Kastner und Martin Mohr, in einer Kunstaktion, eine Brandspur der Bücherverbrennung (von 1933) im Rasen des Königsplatzes anbringen. Namen verfolgter Autor*innen und der Satz Heinrich Heines „Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen“, werden im Rasen des Platzes sichtbar.

Genau an dem Ort, an dem vor achtundachtzig Jahren 50.000 deutschtümelnde Brandstifter, Nazis und ihre Anhänger Bücher auf alle Zeit aus dem kulturellen Gedächtnis „ausmerzen“ wollten. Ob 10 oder 50 oder 100 Leser*innen am 10. Mai auf dem Königsplatz lesen werden?

Interessierte können auch VideoAufnahmen einer fünfminütigen Lesung schicken
an sturm@84ghz.de über eine cloud (wetransfer z.B.)

Gezeichnet: Wolfram P. KastnerGunna WendtMartin Mohr 

> LINK zu allen weiteren Infos und zur Liste der „verbrannten Bücher“



Veröffentlicht von Gaby dos Santos

GdS-Blog, Bühnenproduktionen (Collagen/Historicals), Kulturmanagement/PR > gabydossantos.wordpress.com

Ein Kommentar zu “HAPPENING/Gedenk-Versammlung mit SIMULTAN-Lesung aller interessierten MünchnerInnen aus „verbrannten Büchern“ zum Jahrestag 2021 der NS-Bücherverbrennungen, am MO, 10.5./10 Uhr, Königsplatz, gem. der aktuellen Corona-Regeln:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: